Geschichte

Noordwijk hat eine reiche Geschichte, die bis ca. 2.000 Jahre vor Christus zurückreicht. Aus dieser Zeit datieren auch die Spuren der ersten Besiedlung. Im Jahr 847 kam ein schottischer Benediktinermönch namens Jeron als Missionar nach Noordwijk und erbaute eine Kapelle. Sein Leben fand jedoch ein jähes Ende, als er 856 von Normannen gefoltert und schließlich enthauptet wurde. Nach seinem Tod entstand zu seinem Andenken eine romanische Kapelle, und Noordwijk wurde schon bald zu einem Wallfahrtsziel.

Über Fischer und Blumenzwiebeln
Die ersten Bewohner von Noordwijk waren vermutlich Fischer. Im Jahr 1444 entstand an dem Ort, wo heute das Grand Hotel Huis ter Duin steht, die erste Vierboet/(Leuchtturm), eine erhöhte Feuerstelle. 1474 verfügte Noordwijk über eine Fischerflotte mit 38 größeren und kleineren Booten ('Bomschuiten'), die vom Strand ablegten. Vor 100 Jahren - im Jahr 1913 - legte hier letztmalig ein Fischerboot ab. Im 18. und 19. Jahrhundert entwickelte sich Noordwijk zum wichtigsten Kräuterzentrum der Niederlande. Die Kräuter dienten medizinischen Zwecken, und es wurde mit ihnen meist in Amsterdam Handel getrieben. Nach dem Kräuteranbau begann man in Noordwijk Blumenzwiebeln ('Bollen') anzubauen. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts stieg die Zahl der in diesem Bereich tätigen Unternehmer auf 250. Gemeinsam bewirtschafteten sie eine Fläche von ca. 252 ha. Die Felder waren übersät mit Tulpen, Narzissen, Gladiolen usw.

Blumenbadeort Europas
Die Geschichte Noordwijks als Badeort begann erst um 1866. Es war die Zeit der Badekutschen und Badediener, und der Strandbesuch war damals der Oberschicht vorbehalten: ein Tag am Strand war eine elegante Angelegenheit, und dem Meereswasser wurde eine reinigende Wirkung nachgesagt. In den Jahren danach wurde der Strand auch für weniger Wohlhabende zugänglich. Die Dampfstraßenbahn ermöglichte es nun vielen Menschen, an den Strand in Noordwijk zu fahren. Dank der einzigartigen Kombination aus Strand und farbenfrohen Blumenfeldern wurde Noordwijk zum 'Blumenbadeort Europas'.

Der stolz von Noordwijk: Der Leuchtturm

Der strahlend weiße Leuchtturm(Vuurtoren) von Noordwijkist das bekannteste und schönsteWahrzeichen Noordwijks. DerLeuchtturm wurde 1922 erbaut undzählt insgesamt sechs Stockwerke,die man über eine Treppe mit 108Stufen erklimmt. Oben hat maneine atemberaubende Aussicht. DerLeuchtturm hat eine Leuchtweitevon 18 Seemeilen (33 km)! Seit 1980steht der Leuchtturm unter Denkmalschutzund ist nur zu besonderenAnlässen, wie etwa dem Tag desoffenen Denkmals, für Besuchergeöffnet.

Tips!