Musem Engelandvaarders-2.jpg

Museum Engelandvaarders

Soldaten von Oranien. Ab 5. September 2015 hat am Bosweg in Noordwijk das Museum Engelandvaarders (wörtlich: 'Englandfahrer') geöffnet.

Erleben Sie mit wie Männer und Frauen während des II Weldkrieges aus dem besetzten Holland flohen und außerhalb Engeland den Kampf gegen Deutschland und Japan fortsetzten.

Einige Hunderten Männer und Frauen fuhren über die Nordsee in kaum seetüchtigen Booten/Schiffen. Manche in einem Kanu. Viele ertranken auf der See oder wurden während der Vorbereitungen verhaftet, eingesperrt oder erschossen.

Vielen gingen zu Fuss, mit dem Fahrrad oder Auto/Bus/Zug und fuhren Ihre harte Reise. Anderen machten harte Reisen über Land, durch Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal und sogar Rußland. Mehr als 2.000 Holländer kamen, nachdem Sie viele Entbehrungen überwonnen hatten, an in England und liefterten einen Beitrag an der Befreiung von Europa.

Mann w…

Mehr lesen

Soldaten von Oranien. Ab 5. September 2015 hat am Bosweg in Noordwijk das Museum Engelandvaarders (wörtlich: 'Englandfahrer') geöffnet.

Erleben Sie mit wie Männer und Frauen während des II Weldkrieges aus dem besetzten Holland flohen und außerhalb Engeland den Kampf gegen Deutschland und Japan fortsetzten.

Einige Hunderten Männer und Frauen fuhren über die Nordsee in kaum seetüchtigen Booten/Schiffen. Manche in einem Kanu. Viele ertranken auf der See oder wurden während der Vorbereitungen verhaftet, eingesperrt oder erschossen.

Vielen gingen zu Fuss, mit dem Fahrrad oder Auto/Bus/Zug und fuhren Ihre harte Reise. Anderen machten harte Reisen über Land, durch Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal und sogar Rußland. Mehr als 2.000 Holländer kamen, nachdem Sie viele Entbehrungen überwonnen hatten, an in England und liefterten einen Beitrag an der Befreiung von Europa.

Mann wurde verhört von der Britischen Sicherheitsdienst und wenn die Sicherheitsdienst sicher war das mann kein Spion war, wurden die Englandfahrer eingeladen zu eine Tasse Tee bei Köningin Wilhelmina in London.

Dann folgte eine Ausbildung als Flieger oder Spion und wurde mann wieder nach Holland zurück geschickt.

Einige Spione fuhren mehr als 10 Mal hin und zurück nach Engeland und Holland. Der bekannteste war Erik Hazelhoff Roelfzema. Er wurde Berater der Köningin Wilhelmina. Er lebte vom 3. April  1917 (geboren in Indonesien) bis 26. September 2007 und starb  auf Hawaii. Er hat ein Buch geschrieben über diese spannende Zeit. Von diesem Buch ‘Soldaat van Oranje’ wurde auch ein Film gemacht mit dem gleichen Titel. Er wurde für Seine Heldentaten dekoriert mit dem Ehrenkreuz.

Erleben Sie das spannende Museum der Engelandvaarders über den II. Weltkrieg wie mann den Krieg erlebt hat in Holland und Engeland.

Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

  • jeden Montaggeschlossen
  • jeden Dienstagvon 10:00 bis 17:00
  • jeden Mittwochvon 10:00 bis 17:00
  • jeden Donnerstagvon 10:00 bis 17:00
  • jeden Freitagvon 10:00 bis 17:00
  • jeden Samstagvon 11:00 bis 17:00
  • jeden Sonntagvon 11:00 bis 17:00
  • Openingstijden* Dinsdag t/m vrijdag van 10.00 tot 17.00 uur Zaterdag en zondag van 11.00 tot 17.00 uur Gesloten op maandagen en feestdagen *Let op van november tot maart gelden doordeweeks andere openingstijden: Dinsdag t/m vrijdag van 10.30 tot 16.30 uur

Preise

  • Entreeprijzen:
    Vanaf 13 jaar € 6,50
    Kinderen van 7 tot 12 jaar € 3,50
    kinderen t/m 6 jaar gratis
    Museumkaart is geldig.

Merkmale

Zielgruppe

  • KinderJa
  • FamilienJa

Hotspot