Leiden, Stadt der Entdeckungen! - Ein Spaziergang oder eine Radtour entlang der am meisten ins Auge fallenden Monumente ist ein absolutes Muss

Leiden zählt fast 3000 Monumente!

Ein Merkmal von Leiden fällt sofort auf: das Wasser. In Leiden strömt nach Amsterdam das meiste Wasser innerhalb der Stadttore. Durch die Lage am Rande des holländischen Seengebietes führen verschiedene Fahrtrouten für Vergnügungs- und Tour-Fahrt durch Leiden und Umgebung. Die Wasseroberfläche des holländischen Seengebietes ist größer als die der friesischen Seen. Über den Oude Rijn und den Vliet führen herrliche Fahrtrouten quer durch die historische Innenstadt von einem Seengebiet zum anderen.
Leiden zählt fast 3000 Monumente. Von Innenhöfen bis Mühlen und von Kirchen bis Stadttoren. Eigentlich ist die ganze Innenstadt Leidens eine einziges großes Monument. Ein Spaziergang oder eine Radtour entlang der am meisten ins Auge fallenden Monumente ist dann auch ein absolutes Muss.

Wer durch Leiden läuft, spürt die Energie und die Atmosphäre, die Begegnungen so besonders machen können. In der Innenstadt mit einer großen Vielfalt an Geschäften, aber zum Beispiel auch im Bio Science Park, wo es dank der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, der Stadt und Wissenseinrichtungen von Neuerungen schwirrt.

Die Lage der Stadt Leiden ist ideal: nur einen Steinwurf von großen Zentren wie Den Haag und Amsterdam entfernt. Mit dem Flughafen Schiphol der 20 Minuten entfernt ist und dem kleineren 25 Minuten entfernten Rotterdam The Hague Airport ist die Stadt international erreichbar. Gleichzeitig liegen die Nordseeküste, die Blumenfelder und das Grüne Herz nur wenige Kilometer von Leiden entfernt.

Die Museen von Leiden

Keine andere Stadt in den Niederlanden hat so viele besondere Museen, die mit ihrem großen Angebot an Natur, Kunst und Kultur alle nur einen Steinwurf voneinander entfernt sind. Meisterwerke von Rembrandt und Lievens, Dinosaurier-Skelette, Wajang-Puppen aus Indonesien, die Geschichte der Medizin vom Aderlass bis hin zur Brustprothese, ein ägyptischer Tempel, Schätze aus Japan, alles über ‚Leidens Ontzet‘ oder eine Entdeckungsreise durch den menschlichen Körper: all das ist in den Museen Leidens zu entdecken. Ausstellungen, Workshops und Veranstaltungen machen diese besonderen Kollektionen lebendig. An den Wochenenden und in den Schulferien werden spannende und spielerische Aktivitäten für Kinder veranstaltet.

Weitere Informationen